Informationen

 

 
Zehn Orte umfasst das Onsernonetal und zwar von Locarno her kommend:
> Auressio
> Loco
> Berzona
> Mosogno

> Russo

Es folgen auf der linken Seite des Tals:
> Crana
> Comologno

> Spruga

Anschliessend kommt man zur italienischen Grenze und zum ersten Ort auf italienischem Boden, Bagni die Craveggia, für seine heute nicht mehr in Betrieb stehenden Thermalbäder bekannt.

Auf der rechten Seite des Tals befinden sich:
> Gresso

> Vergeletto.

Seit 2016 sind alle Gemeinden des Onsernonetals in der einzigen Gemeinde Onsernone zusammengefasst worden.

Auressio liegt auf 661 m ü. M. und ist das erste Dorf im Valle Onsernone, 12 km westlich von Locarno. Die Gemeinde umfasst 2,97 km2.

 

Sehenswürdigkeiten in Auressio:

Pfarrkirche Sant'Antonio Abate, im Jahr 1526 erbaut (hoch oben im Dorf Auressio)

Oratorio delle Sponde, im Jahr 1765 erbaut und der Madonna delle Grazie oder "Madonna Sciora" gewidmet (links auf der Kantonsstrasse nach Auressio in Richtung Loco)

Villa Edera, im Jahr 1887 von Paolo Antonio Calzonio erbaut und heute als Gästehaus genutzt (am Fusse des Dorfes Auressio)

Ponte di Cratolo, eine romanische Brücke nur wenige Kilometer von Auressio entfernt auf dem Saumpfad von Cavigliano nach Auressio (unter der Kantonsstrasse)